Referenzen - SAP LES®

WELLA AG, Darmstadt

Die LogiPlus Consulting GmbH in Ludwigshafen führt im Eurologistikzentrum des Kosmetikkonzerns Wella in Weiterstadt das SAP® Logistics Execution System (SAP® LES) ein.
Nach einer 6 wöchigen Machbarkeitsstudie entscheidet sich Wella für die Einführung von SAP® LES durch LogiPlus. Beim Kosmetikspezialisten Wella AG wurde das Großprojekt "Euro-Logistik" umgesetzt. Es umfasste die Einführung neuer Software im Wella-Logistikzentrum unter Berücksichtigung schon bestehender Infrastruktur.

Software & Know-How aus einer Hand

Gemeinsam mit SAP® analysierten Fachleute von LogiPlus die Situation. Als im August 2003 die Analyse bei Wella beendet war, stand fest, dass SAP® LES in vier Phasen eingeführt und damit sämtliche Altprogramme, mit Außnahme der Materialfluss- Steuerungs-Systeme, abgelöst würden.

"Das Wella-Warenverteilzentrum ist ein hochkomplexes Lager mit viel neuer Technik", erläutert Herbert Warwas von LogiPlus.

Vom europäischen Zentrallager aus versorgt der Kosmetikkonzern, der im Bereich Haarkosmetik weltweit zu den führenden Unternehmen zählt, den Friseur- und Consumermarkt mit unterschiedlichen Produkten: den Friseur-Markt – mit etwa 50.000 europäischen Friseuren als Kunden, die innerhalb von 24 Stunden beliefert werden wollen – mit rund 5.000 verschiedenen Produkten; macht jährlich mehr als 18.000 Tonnen Ware. An den Consumer-Bereich, zu dem beispielsweise Kaufhäuser, Drugstores und Drogeriemärkte zählen, werden jährlich sogar 25.000 Tonnen Ware ausgeliefert.

Bei dem Distributionslager handelt es sich um ein vollautomatisches Hochregallager mit 30.000 Palettenplätzen und 300 Mitarbeitern. Es ist nach Gefahrgutklassen in drei verschiedene Bereiche unterteilt und verfügt zudem über Kommissionierplätze, ein Reservelager und einen Nachschubbereich. "Das Lager besitzt zehn vollautomatische Regalbediengeräte und im Friseurbereich ein Pick-by-Light-System", berichtet Johannes Busch, ehemals Leiter des Zentrallagers und jetzt verantwortlich für das SAP® Projekt bei Wella. "Im Herbst beginnen wir dann mit den hochmodernen Multi Order Picking Systemen, mit denen unsere sieben datenfunkgesteuerten Stapler jeweils bis zu neun Aufträge gleichzeitig bearbeiten können."

Bei Wella herrscht Zuversicht und gute Stimmung: "Im LogiPlus Team sind detailliertes SAP® LES-Know-How mit großem Expertenwissen als SAP® Entwickler vereint. Nur so können die komplexen Entwicklungen auch mit hoher Qualität realisiert werden", bestätigt Jürgen Augustin, IT-Manager Logistik bei Wella. "Wir sind sehr zufrieden mit den Leistungen von LogiPlus, die sich vom Kenntnisstand zum Thema Logistik als besondere Know-How-Träger herausgestellt haben", fügt auch Johannes Busch von Wella hinzu. "Sie arbeiten sehr konstruktiv und waren auch nach Abschluss des Pflichtenheftes in der Lage, sich flexibel auf unsere Bedürfnisse einzustellen."

 

Gerne stehen wir für weitere Auskünfte unter info@logiplus.de zur Verfügung.