„Dynamik in einer flexiblen Supply Chain. Mission: Possible!“: Web-Seminar von LogiPlus und aflexio

18. Juni 2020: LogiPlus und aflexio läuten Teil 2 der Webinarreihe „Die richtige SCM-Route vor, während und nach Corona“ ein.

Am 18.6.2020 findet der zweite Teil einer kostenfreien dreiteiligen Webinarreihe der Supply Chain- und SAP-Experten von LogiPlus und aflexio statt. Nachdem es im ersten Webinar darum ging, welche Planungsansätze für volatile Zeiten funktionieren und wie man logistische Potentiale im Lager ausschöpfen kann, geht es im zweiten Webinar um die Flexibilität in der Supply Chain als Erfolgsgarant in volatilen Zeiten. Ein Schwerpunkt liegt darauf, wie Quick Wins ohne zusätzliche Neuinvestitionen erzielt werden können.

Die Corona-Krise hat die Verwundbarkeit der Supply Chain schonungslos offen gelegt. Ob Abhängigkeiten von weltweit verteilten Lieferanten, ob kollabierende Lieferketten oder ob massive Bedarfsveränderungen. Die Auswirkungen sind für viele Marktteilnehmer existentieller Natur. Gerade die Automatisierung von Prozessen stellt Unternehmen nun vor große Herausforderungen. Während Automatisierung mit all ihren Kosten- und Effizienzvorteilen in den letzten Jahren oft als Allheilsbringer betrachtet wurde, beraubt sie Unternehmen in volatilen Zeiten wie wir sie aktuell erleben der notwendigen Flexibilität. Ein dynamisches Reagieren auf ungeplante Situationen gestaltet sich häufig als sehr schwierig.

Um Unternehmen hierbei unterstützen zu können, beleuchten LogiPlus und aflexio im zweiten Teil ihrer Webinarreihe das Thema Automatisierung vs. Flexibilität. Das zweite Webinar findet am 18.06.2020 von 09:00 Uhr bis 10:00 Uhr unter dem Titel „Dynamik in einer flexiblen Supply Chain. Mission: Possible!“ statt.

Den ersten Vortrag übernimmt Martin Pesch, Geschäftsführer der aflexio GmbH. Unter dem Titel „Alles wieder auf normal? Alles schon vorbei? So bleibt Ihre Supply Chain flexibel!“ berichtet der aflexio-Gründer, wie sich Dynamik und Flexibilität in der Supply Chain Planung miteinander vereinbaren lassen. Pesch geht u.a. darauf ein, welche SAP Tools es zur Bewältigung der Steuerungsaufgaben in der Supply Chain gibt und welche Potentiale damit gehoben werden können.

Dynamisierung von Lagerprozessen mit SAP EWM

Im zweiten Part wird Thilo Matheis, Gründer und Geschäftsführer der LogiPlus Gruppe, über die Flexibilität im Lager berichten. Unter dem Titel „Unflexibel in volatilen Zeiten? Lagerdynamisierung mit SAP EWM!“ stellt er vor, wie mit dem marktführenden Lagerverwaltungssystem Prozesse im Lager dynamisch und flexibel gestaltet werden können.

Aufgrund der Corona-Krise erleben wir auch im Lager enorme Herausforderungen wie bspw. massive Bedarfsschwankungen und instabile Lieferketten. Und das gilt auch nach Corona, es wird auch zukünftig unsichere Zeiten geben, für die man gerüstet sein muss.“, beschreibt der LogiPlus Geschäftsführer die aktuelle Situation. „Umso wichtiger ist es, bestehende Prozesse so zu gestalten, dass auch in Zukunft größtmögliche Flexibilität besteht. Und dass mit den bestehenden System ganz pragmatisch und zielorientiert Quick Wins erzielt werden können.“, ergänzt Matheis die Zielsetzung.

Der LogiPlus Vortrag wird zusätzlich durch den langjährigen Partner MALORG abgerundet. Der Geschäftsführer Markus Nave wird dabei verschiedene Aspekte aus der Sicht des Logistikplaners beleuchten.

 

Details zur dreiteiligen Web-Seminarreihe

News

ITOK 2024: Wie CLAAS die Produktionslogistik global optimiert hat.

Am 12. Juni 2024 lädt Sie das IT-Onlinemagazin gemeinsam mit den SAP EWM Experten von LogiPlus Consulting zu einer spannenden Onlinekonferenz ein. In dieser Veranstaltung erfahren Sie, wie der Landmaschinenhersteller CLAAS seine globale Produktionslogistik mit SAP EWM optimiert hat. Henning Wortmann von CLAAS berichtet, vor welchen Herausforderungen das Unternehmen vor der Umstellung von SAP WM auf SAP EWM stand und wie diese gemeistert wurden. Außerdem stellt er verschiedene Projekte an Standorten in den USA, Frankreich, Ungarn und Deutschland vor und beleuchtet die Erfolge, die mit SAP EWM erzielt wurden. Die Experten von LogiPlus geben Einblicke in die Struktur des globalen SAP EWM Rollout-Templates, das für die Realisierung der Projekte entwickelt wurde. Sie erläutern die wichtigsten Schlüsselelemente und Erfolgsfaktoren der Umstellung.

Whitepaper

Whitepaper „Smarte Lagerautomatisierung mit SAP EWM. Flexibilität und Produktivität steigern mit integrierten Lösungen zur Automatisierung.“

In diesem Whitepaper beschäftigen wir uns mit der Automatisierung von Lagern, die mit SAP EWM betrieben werden. Wir zeigen auf, wie wichtig es ist, Automatikgewerke wie AutoStore direkt in SAP EWM zu integrieren, um das Maximum sowohl aus der Automatisierungslösung als auch aus SAP EWM herauszuholen. Dieses Whitepaper soll Ihnen dabei helfen, wie Sie bei der Auswahl der Automationslösungen vorgehen können, um durch eine Integration in SAP EWM das volle Potential der Lösungen heben zu können.

Pressemitteilung

Pressemitteilung: Die SAP EWM-Experten von LogiPlus stellen an den SAP Innovation Days for Supply Chain 2024 aus

LogiPlus, SAP-Partner für Intralogistiklösungen, freut sich auf die Teilnahme an den erstmalig stattfindenden SAP Innovation Days for Supply Chain am 7. und 8. Mai 2024 in der SAP University in St. Leon-Rot. Als ausgewiesene Experten präsentieren die SAP EWM Pioniere am zweiten Messetag an ihrem Stand in der Partner Networking Area maßgeschneiderte Optimierungskonzepte für die Intralogistik.Im Mittelpunkt des Messeauftritts stehen marktführende Lösungen zur Steigerung der Effizienz und Transparenz in der Lagerlogistik.

Kontakt

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von HubSpot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen