Success Story: DAW Schweden runs SAP EWM S/4HANA Embedded

DAW, Europas größter private Hersteller von Baufarben, trifft mit SAP EWM und LogiPlus ins Schwarze

Ausschöpfung des vollen Potentials eines ganzheitlich integrierten Lagerverwaltungssystems mit SAP S/4HANA Embedded

Die DAW SE ist der größte private Hersteller von Baufarben und Wärmedämmung in Europa. Die Firmengruppe hat ihren Hauptsitz in Deutschland im hessischen Ober-Ramstadt und ist mit rund 5.600 Mitarbeitern weltweit in rund 40 Ländern an zahlreichen Standorten vertreten. DAW ist das Dach vieler starker Marken wie bspw. Alpina, Caparol oder Alligator. 

Ausgangssituation bei DAW SE

Die DAW hatte die strategisch wichtige Entscheidung zu treffen, welches ERP-System in der gesamten Gruppe langfristig eingesetzt werden soll. Nachdem die Wahl auf SAP S/4HANA gefallen war, wurde in einem globalen Roll-Out-Plan festgelegt, welche Standorte wann transformiert werden sollen.

In diesem Zusammenhang entschied man sich für SAP Extended Warehouse Management (EWM) als Lagerverwaltungssystem. Um im Zusammenspiel mit SAP S/4HANA von einem ganzheitlich integrierten System zu profitieren, wählte DAW SAP S/4HANA Embedded als Implementierungsoption. 

Der erste Standort dieser SAP EWM Rollout-Serie war Schweden. Das dortige Lager ist rund 3.600 qm groß und umfasst knapp 4.300 systemische Lagerplätze.

Über das Projekt: Projektziele und Umsetzung

Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit im Rahmen des SAP EWM Projekts am Hauptsitz in Ober-Ramstadt, fiel die Wahl für die Implementierung in Schweden wieder auf LogiPlus.

MIt diesem Projekt verfolgte DAW das Ziel, die Prozessstabilität durch Umstellung auf ein systemgeführtes Lager zu erhöhen. Gleichzeitig sollten auch die Genauigkeit und Effizienz im Lager durch Umstellung auf Scan-Prozesse gesteigert werden. Darüber hinaus wollte man mit diesem Projekt die Basis für eine langfristige Optimierung der Lagerprozesse im Hinblick auf weltweite Roll-Outs schaffen.

Die Umsetzung erfolgte innerhalb eines sehr kurzen Zeitraums mit dem Release SAP EWM S/4HANA 1809 in der Embedded Basic Variante. Zur Optimierung der Usability für die Lagermitarbeiter wurde zudem das von LogiPlus entwickelte grafische Design-Studio LP MobileGRAFIX eingesetzt. 

Benefits für DAW Schweden

Zur kompletten Success Story

News

ITOK 2024: Wie CLAAS die Produktionslogistik global optimiert hat.

Am 12. Juni 2024 lädt Sie das IT-Onlinemagazin gemeinsam mit den SAP EWM Experten von LogiPlus Consulting zu einer spannenden Onlinekonferenz ein. In dieser Veranstaltung erfahren Sie, wie der Landmaschinenhersteller CLAAS seine globale Produktionslogistik mit SAP EWM optimiert hat. Henning Wortmann von CLAAS berichtet, vor welchen Herausforderungen das Unternehmen vor der Umstellung von SAP WM auf SAP EWM stand und wie diese gemeistert wurden. Außerdem stellt er verschiedene Projekte an Standorten in den USA, Frankreich, Ungarn und Deutschland vor und beleuchtet die Erfolge, die mit SAP EWM erzielt wurden. Die Experten von LogiPlus geben Einblicke in die Struktur des globalen SAP EWM Rollout-Templates, das für die Realisierung der Projekte entwickelt wurde. Sie erläutern die wichtigsten Schlüsselelemente und Erfolgsfaktoren der Umstellung.

Whitepaper

Whitepaper „Smarte Lagerautomatisierung mit SAP EWM. Flexibilität und Produktivität steigern mit integrierten Lösungen zur Automatisierung.“

In diesem Whitepaper beschäftigen wir uns mit der Automatisierung von Lagern, die mit SAP EWM betrieben werden. Wir zeigen auf, wie wichtig es ist, Automatikgewerke wie AutoStore direkt in SAP EWM zu integrieren, um das Maximum sowohl aus der Automatisierungslösung als auch aus SAP EWM herauszuholen. Dieses Whitepaper soll Ihnen dabei helfen, wie Sie bei der Auswahl der Automationslösungen vorgehen können, um durch eine Integration in SAP EWM das volle Potential der Lösungen heben zu können.

Pressemitteilung

Pressemitteilung: Die SAP EWM-Experten von LogiPlus stellen an den SAP Innovation Days for Supply Chain 2024 aus

LogiPlus, SAP-Partner für Intralogistiklösungen, freut sich auf die Teilnahme an den erstmalig stattfindenden SAP Innovation Days for Supply Chain am 7. und 8. Mai 2024 in der SAP University in St. Leon-Rot. Als ausgewiesene Experten präsentieren die SAP EWM Pioniere am zweiten Messetag an ihrem Stand in der Partner Networking Area maßgeschneiderte Optimierungskonzepte für die Intralogistik.Im Mittelpunkt des Messeauftritts stehen marktführende Lösungen zur Steigerung der Effizienz und Transparenz in der Lagerlogistik.

Kontakt

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von HubSpot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen