Success Story: DAW Schweden runs SAP EWM S/4HANA Embedded

DAW, Europas größter private Hersteller von Baufarben, trifft mit SAP EWM und LogiPlus ins Schwarze

Ausschöpfung des vollen Potentials eines ganzheitlich integrierten Lagerverwaltungssystems mit SAP S/4HANA Embedded

Die DAW SE ist der größte private Hersteller von Baufarben und Wärmedämmung in Europa. Die Firmengruppe hat ihren Hauptsitz in Deutschland im hessischen Ober-Ramstadt und ist mit rund 5.600 Mitarbeitern weltweit in rund 40 Ländern an zahlreichen Standorten vertreten. DAW ist das Dach vieler starker Marken wie bspw. Alpina, Caparol oder Alligator. 

Ausgangssituation bei DAW SE

Die DAW hatte die strategisch wichtige Entscheidung zu treffen, welches ERP-System in der gesamten Gruppe langfristig eingesetzt werden soll. Nachdem die Wahl auf SAP S/4HANA gefallen war, wurde in einem globalen Roll-Out-Plan festgelegt, welche Standorte wann transformiert werden sollen.

In diesem Zusammenhang entschied man sich für SAP Extended Warehouse Management (EWM) als Lagerverwaltungssystem. Um im Zusammenspiel mit SAP S/4HANA von einem ganzheitlich integrierten System zu profitieren, wählte DAW SAP S/4HANA Embedded als Implementierungsoption. 

Der erste Standort dieser SAP EWM Rollout-Serie war Schweden. Das dortige Lager ist rund 3.600 qm groß und umfasst knapp 4.300 systemische Lagerplätze.

Über das Projekt: Projektziele und Umsetzung

Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit im Rahmen des SAP EWM Projekts am Hauptsitz in Ober-Ramstadt, fiel die Wahl für die Implementierung in Schweden wieder auf LogiPlus.

MIt diesem Projekt verfolgte DAW das Ziel, die Prozessstabilität durch Umstellung auf ein systemgeführtes Lager zu erhöhen. Gleichzeitig sollten auch die Genauigkeit und Effizienz im Lager durch Umstellung auf Scan-Prozesse gesteigert werden. Darüber hinaus wollte man mit diesem Projekt die Basis für eine langfristige Optimierung der Lagerprozesse im Hinblick auf weltweite Roll-Outs schaffen.

Die Umsetzung erfolgte innerhalb eines sehr kurzen Zeitraums mit dem Release SAP EWM S/4HANA 1809 in der Embedded Basic Variante. Zur Optimierung der Usability für die Lagermitarbeiter wurde zudem das von LogiPlus entwickelte grafische Design-Studio LP MobileGRAFIX eingesetzt. 

Benefits für DAW Schweden

Zur kompletten Success Story

Events

LogiPlus auf der LogiMAT 2022 – SAP WM Migration im Fokus

Nach langer Zeit ist es wieder soweit.
Die LogiMAT findet wieder statt und wir als SAP EWM Experten sind natürlich mit dabei! Sie interessieren sich bspw. für die Migration von SAP WM, die Einführung von SAP EWM oder die Materialflusssteuerung? Oder haben andere Fragen zur Optimierung der Intralogistik mit SAP Lösungen? Dann sind Sie bei LogiPlus genau richtig!
Vom 31.05. – 02.06 finden Sie uns auf dem Messgelände in Stuttgart in Halle 8 Stand C49. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Video

Aufzeichnung Web-Seminar „Quo Vadis SAP WM? SAP EWM! Wie der Umstieg in 4 Schritten gelingt“

In unserem Web-Seminar vom 28. April 2022 beschäftigen sich unsere SAP-Logistik-Experten mit dem Wechsel von SAP WM auf SAP EWM. Die Zuschauer erfahren, worauf bei der Erstellung und Umsetzung der Migrations-Roadmap zu achten ist. Dabei vergleichen wir die verschiedenen SAP EWM Optionen und Wege zum Wechsel auf SAP EWM und geben umfassende Tipps für alle Phasen eines solchen Migrationsprojekts.

News

Web-Seminar „Quo Vadis SAP WM? SAP EWM! Wie der Umstieg in 4 Schritten gelingt“

Die Ära von SAP WM ist bald vorbei – und viele Unternehmen möchten auf SAP EWM wechseln. Doch worauf ist bei der Erstellung der Migrations-Roadmap und bei deren Umsetzung zu achten? Und was sind die zentralen Erfolgsfaktoren beim Wechsel auf SAP EWM? Die Antworten erhalten Sie in unserem kostenfreien Web-Seminar am 28. April 2022. Mit dem 2. Teil unserer Web-Seminarreihe „Quo Vadis SAP WM?“ möchten wir Sie bei der Erstellung einer maßgeschneiderten Roadmap und bei deren Umsetzung unterstützen.

Kontakt