LogiPlus spendet an das Kinderhospiz Sterntaler zur Unterstützung lebensverkürzend erkrankter Kinder

LogiPlus spendet an das Kinderhospiz Sterntaler
Spenden statt Weihnachtsgeschenke – das hat bei den SAP- und Logistikexperten aus Ludwigshafen Tradition

Auch in 2021 verzichtet die LogiPlus Group auf Weihnachtsgeschenke für Geschäftspartner und Kunden. Denn schon seit vielen Jahren ist es dem SAP-Beratungshaus eine Herzensangelegenheit, Einrichtungen aus der Region, die sich für Kinder einsetzen, zu fördern. In diesem Jahr kommt die Spende in Höhe von 3.000 € dem Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen zugute.

Im stationären Kinderhospiz Sterntaler werden bereits seit 2009 lebensverkürzend erkrankte Kinder und Jugendliche gemeinsam mit ihren Eltern und Geschwisterkindern aufgenommen und betreut. Hierfür sorgen qualifizierte Pflegefachkräfte und Pädagogen rund um die Uhr. Finanziert und unterstützt wird die Einrichtung hauptsächlich durch Spenden und ehrenamtliche Helfer. Die Einrichtung möchte die Spende zur Finanzierung der Familienzimmer nutzen, in denen die Familien während des Aufenthalts ihrer Kinder untergebracht sind.

Bei der Spendenübergabe kamen LogiPlus Geschäftsführer Axel Kunkelmann und Christian Speck, Leiter Marketing bei LogiPlus, nach Dudenhofen. Dort wurden sie von Sterntaler-Mitarbeiterin Beate Däuwel herzlich empfangen.

Übergabe des Spendenschecks in Höhe von 3.000 € am 30.11.2021 in Dudenhofen. LogiPlus Geschäftsführer Axel Kunkelmann übergibt den Spendenscheck an Beate Däuwel, zuständig für Öffentlichkeitsarbeit beim Kinderhospiz Sterntaler, gemeinsam mit Marketingleiter Christian Speck (v.l.n.r.)

Wir freuen uns sehr über die Spende der LogiPlus!“, strahlte Sterntaler-Mitarbeiterin Beate Däuwel. Und ergänzte: „Wir sind – wie alle stationären Kinderhospize in Deutschland – dringend auf Spenden angewiesen. Nur so können wir lebensverkürzend erkrankten Kindern und deren Familien in allen Belangen beistehen. Und die Tatsache, dass es in ganz Deutschland nur 17 stationäre Kinderhospize gibt, was leider zu einer langen Warteliste führt, macht die Situation nicht einfacher“.

Beate Däuwel bedankte sich ganz herzlich bei den LogiPlus-Vertretern für die Spende. Geschäftsführer Axel betonte dabei: „Es stimmt uns traurig, dass die besonderen Umstände durch die Corona-Pandemie und der Ausfall vieler Veranstaltungen zu einem erheblichen Rückgang des Spendenaufkommens geführt haben. Umso mehr freut es uns, dass wir mit dieser Spende einen Beitrag zur Finanzierung dieser beeindruckenden Aufgaben leisten können.“

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Events

LogiPlus auf der LogiMAT 2022 – SAP WM Migration im Fokus

Nach langer Zeit ist es wieder soweit.
Die LogiMAT findet wieder statt und wir als SAP EWM Experten sind natürlich mit dabei! Sie interessieren sich bspw. für die Migration von SAP WM, die Einführung von SAP EWM oder die Materialflusssteuerung? Oder haben andere Fragen zur Optimierung der Intralogistik mit SAP Lösungen? Dann sind Sie bei LogiPlus genau richtig!
Vom 31.05. – 02.06 finden Sie uns auf dem Messgelände in Stuttgart in Halle 8 Stand C49. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Video

Aufzeichnung Web-Seminar „Quo Vadis SAP WM? SAP EWM! Wie der Umstieg in 4 Schritten gelingt“

In unserem Web-Seminar vom 28. April 2022 beschäftigen sich unsere SAP-Logistik-Experten mit dem Wechsel von SAP WM auf SAP EWM. Die Zuschauer erfahren, worauf bei der Erstellung und Umsetzung der Migrations-Roadmap zu achten ist. Dabei vergleichen wir die verschiedenen SAP EWM Optionen und Wege zum Wechsel auf SAP EWM und geben umfassende Tipps für alle Phasen eines solchen Migrationsprojekts.

News

Web-Seminar „Quo Vadis SAP WM? SAP EWM! Wie der Umstieg in 4 Schritten gelingt“

Die Ära von SAP WM ist bald vorbei – und viele Unternehmen möchten auf SAP EWM wechseln. Doch worauf ist bei der Erstellung der Migrations-Roadmap und bei deren Umsetzung zu achten? Und was sind die zentralen Erfolgsfaktoren beim Wechsel auf SAP EWM? Die Antworten erhalten Sie in unserem kostenfreien Web-Seminar am 28. April 2022. Mit dem 2. Teil unserer Web-Seminarreihe „Quo Vadis SAP WM?“ möchten wir Sie bei der Erstellung einer maßgeschneiderten Roadmap und bei deren Umsetzung unterstützen.

Kontakt